aKTUELLES


Kein Training am 29.10.2018!!!!!!

....die kleinen und großen Geister aus dem Verein nutzen die Brückentage, manche bereiten sich auf Halloween vor....

 

Wir wünschen Euch einen schaurig schönen Grusel-Halloween-Tag. Und wer tolle Fotos hat,

kann sie uns gern schicken.

Die Party steigt! Unser 1. Jubiliäumsturnier beginnt

Endlich ist es soweit! Das große Jubiläumsturnier mit Familienfest anlässlich des 1. Geburtstages von Yorokobi Radebeul beginnt.

Am Samstag, dem 29.9.2018 ab 10 Uhr erwartet Euch wie immer viel Spaß, Aktion, tolle Überraschungen und interessante Gäste!

 

Vielen Dank an alle fleißigen Helfer, die sich vorab bereits gemeldet haben!

 

Das Helferteam trifft sich um 9 Uhr in unserer Turnhalle.Die Kinder sollten spätestens 9.30 Uhr vor Ort sein.

Erfolgreicher Auftakt

Auf Einladung des Döbelner SC fuhren wir am Samstag, dem 8. September 2018 nach Ostrau, um am Anfänger-Randori teilzunehmen.

Die Halle war wie immer gut gefüllt und schon die Kleinsten bekamen ihre große Chance, sich in ihren ersten Wettkämpfen zu messen.

8 kleine und große Judoka wurden von unseren Trainern Ralf und Micha begleitet und kehrten natürlich mit Medaillen zurück. Besonders überrascht haben uns die Leistungen von Lina und Oskar, die mit Gold zurückkehrten. Die Stimmung unter den Kindern war hervorragend und schweißte diese sicherlich wieder ein Stück näher zusammen.

Manuel, Christian, Florian , Tim, Elias und Felix schlugen sich ebenfalls wacker und gewannen Silber bzw. Bronze. Wir gratulieren allen ganz herzlich zu dieser tollen Leistung und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und vor allem Spaß am Judo. Einen HERZLICHEN Dank an den Döbelner SC Judo, insbesondere an Katja Teuchert für die gute Betreuung.

 

Und hier noch ein kleiner Bericht von unserem Juniorteammitglied Florian!

 

Entdeckt uns LIVE

Im Rahmen des Drachenfestes des Löma-Centers in Radebeul West, vor der Stadtgrenze zu Coswig, werden wir am 7. September 2018 gegen 17 Uhr unser kleines Programm vorführen. Unsere Judokas präsentieren variantenreich den Judosport. Die Kleinsten und Kleinen aus der Kinderturngruppe werden einen Tanz aufführen. 

 

Wir bedanken uns recht herzlich für diese Einladung bei unserem Partner dm-Drogeriemarkt. Über zahlreiche Zuschauer und Applaus für die Kinder würden wir uns freuen. Für Gespräche und Fragen vor Ort, findet sich sicherlich auch Zeit.

 

Na dann, bis dahin!

 

Bildergebnis für pixabay herbstdrachen

René Liesebach erhält Ehrenamts-Joker

 

Zum diesjährigen „Joker im Ehrenamt“ erhielt unser Trainer René Liesebach für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit in verschiedenen Bereichen des Sports zusammen mit 43 weiteren Nominierten eine Auszeichnung vom Staatsminister Prof. Dr. Roland Wöller und dem Präsidenten des Landessportbundes Sachsen Ulrich Franzen.

Der hohe zeitliche Aufwand, der Enthusiasmus und die Energie, die Ideen und auch die persönlichen Einschnitte- all dies rechtfertigten diese Auszeichnung, mit der  Personen geehrt werden, die sich in Sportvereinen ehrenamtlich engagieren. 

René ist genau so ein Ehrenamtler, der sich seit mittlerweile Jahrzehnten für die sportliche Entwicklung und Förderung von  Kinder- und Jugendlichen mit seiner ganz besonderen Leidenschaft, dem Judo, einsetzt. Sei es im GTA Bereich der Schulen gewesen oder in der Zusammenarbeit mit verhaltensauffälliger Kindern oder Kindern mit Handicap, konstant und immer mit einem Lächeln brachte sich René in die so wichtige Ehrenamtslandschaft des Freistaates Sachsen ein. Darüberhinaus unterstützt er den Landesverband Judo-Verband Sachsen mit seiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Ausbildungsbeauftragter sowie Referent für Kinder- und Jugendsport und Mitglied der Jugendleitung. Seit langersehntes Ziel, einen eigenen Verein zu gründen, ging dann mit Yorokobi Radebeul e.V. im Juli 2017 in Erfüllung. Die Veranstaltung zur Auszeichnung fand in einem sehr festlichen Rahmen statt und zeigt alle Ausgezeichneten, daß ihre Arbeit sehr geschätzt wird. 

Staatsminister Prof. Dr. Roland Wöller betonte in seiner Rede gegenüber allen Nominierten: „Rund 100.000 Ehrenamtliche leisten wertvolle Arbeit in Sachsens Sportvereinen und sind damit unverzichtbar für die Gesellschaft. Diese Menschen schaffen mit ihrer Arbeit die Voraussetzungen dafür, dass Vereine arbeitsfähig sind, Trainingsstunden und Wettkämpfe reibungslos stattfinden können und Kindern, Jugendlichen wie Erwachsenen aller Altersgruppen Spaß bereiten. Mit den heutigen Ehrungen möchte ich mich bei all diesen Frauen und Männern bedanken. Unsere ‚Sport-Joker‘ fördern Gesundheit, Bewegung und soziale Kontakte. Darüber hinaus vermitteln sie nicht nur die Bedeutung ehrenamtlichen Engagements für unsere Gesellschaft, sondern auch Werte wie Teamgeist, Fairness, Respekt und Toleranz.“

Diesen ehrenden Worten können wir uns nur anschließen! Wir sind froh und stolz, dass wir René haben und freuen uns deshalb umso mehr, dass er den „Joker im Ehrenamt“ 2018 erhalten hat. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

 

Bilder des Abends und ein kurzer Bericht findet man unter: https://www.sport-fuer-sachsen.de/sportnachrichten/detail/news/joker-im-ehrenamt-verliehen/

Wir feiern Geburtstag- 1 Jahr Yorokobi Radebeul e.v.


 

Am 31. Juli 2017 trafen sich 8 Gründungsmitglieder in Radebeul um, ähnlich wie heute, bei schweisstreibenden Temperaturen, den Verein Yorokobi Radebeul e.V. zu gründen. Diese Gründungsmitglieder waren: Reingard Piel, Daniela Prinz, Barbara und Norbert Fahrig, Corinna und Ralf Höna, Mandy und René Liesebach.

 

 

 

Der Gründung voraus gingen aber sehr viele Gespräche, Diskussionen aber auch Niederschläge. Wir alle wussten um die Situation zur Turnhallenvermietung der Stadt Radebeul. Es hat wirklich lange gedauert, bis eine Trainingsstätte mit geeigneten Trainingszeiten für die Kinder und Jugendlichen gefunden war

 

 

 

Wir waren immer von unserer Idee überzeugt, denn Kindern, egal ob mit oder ohne Handicap, fehlt heutzutage immer mehr der sportliche Ausgleich, die Möglichkeit, sich und seine Fähigkeiten, Stärken aber auch Schwächen zu entdecken. Die Gemeinschaft im Sportverein ist wichtig für die Entwicklung und Reifung. In den letzten Monaten konnten wir tolle Erfahrungen sammeln und "unsere Kinder" in ihrer Entwicklung beobachten. Aus dem kleinen, schüchternen Gustav ist nun ein "echter " Sportler geworden, Leo hat ihre Technik verbessert, Franzi hört immer besser zu- und so gibt so viele Beispiele aus unserem Verein, die zeigen, wir sind auf dem richtigen Weg und.....WIR HABEN IMMER NOCH SO EINE MENGE SPASS. 2 neue Trainerassistenten unterstützen uns nun, um der Zahl der Trainierenden gerecht zu werden. Im Januar konnten wir dann sogar eine Erwachsenengruppe eröffnen, die im Moment 15 Aktive aufweist.

 

 

 

Unser noch so junger Verein hat in seinem ersten Jahr viel Anerkennung erfahren, sei es mit Auszeichnung z.B. 4 Ehrennadeln im Sport des LSB oder Judo-Verbandes Sachsen oder der Anerkennung der Stadt Radebeul "Engagement im Ehrenamt". Das weckt natürlich Erwartungen und stellt die Herausforderung an stete Entwicklung, Qualität und Stabilität. Der Landesverband vertraute uns die Ausrichtung des Landes-Feriencamps 2018 an. Hier durften wir mit voller Mann-Power (und Frau) 40 Kinder betreuen und trainieren.

 

 

 

Das Team des Yorokobi Radebeul e.V. nimmt all diese Herausforderungen gern an und wird diese gemeinsam auch meistern.

 

 

 

Auf eine schöne, gemeinsame, interessante, herausfordernde Zukunft! 

 

YOROKOBI richtet Kreis-Kinder- und Jugendspiele 2018 aus

 

Die Kreis - Kinder - und Jugendspiele 2018 in der Sportart Judo sind schon wieder Geschichte. Wir sind sehr zufrieden mit der Veranstaltung und haben auch noch nach den Spielen viel positives Feedback und tolle Anregungen bzw. konstruktive Kritik erhalten.

 

Yorokobi Radebeul, kurz vor seinem 1. Geburtstag, konnte am Samstag, dem 16.6., etwa 90 Kindern aus allen 6 Judo-Vereinen des Landkreises begrüßen. Dass ALLE Vereine der Einladung folgten, zeigt, daß Yorokobi in der Judofamilie angekommen ist und angenommen wurde. Das freute das Team besonders.  

 

Das Aktiv-Team des Vereins, welches aus Eltern besteht, war richtig gut drauf und begleitete uns Trainer bereits am Freitag Abend vor Ort bei den Vorbereitungen. Einige besorgten Materialien, andere organisierten die notwendigen Getränke oder holten Sachspenden ab. Wieder andere planten das Kinderschminken. Für uns beeindruckend und sehr erleichternd. Herzlichen Dank an alle dafür, insbesondere aber auch an die Familien Strobel und Strohbach für ihre großzügige Spende. Unser Karsten versorgte uns dann Freitag Abend auch noch mit leckeren Broten und so wurde aus einem Vorbereitungsabend gleich ein geselliger Yorokobi-Familien-Abend! Das ist wirklich motivierend und spornt uns nur zu noch verrückteren Sache mit Euch an. 😁

 

August der Mattenfeger, Maskottchen des Landesverbandes, kam am Samstag auch zu Besuch und rockte voll ab. Die Traube Kinder, die hinter ihm herlief, steckte zum Lachen an. Die Stimmung war wirklich gut. Auch Romy Meuche vom KSB Meißen besuchte uns und brachte uns eine Überraschung in Form von drei Auszeichnungen für die Trainer Ralf, Micha ( jeweils die Ehrennadel des KSB Meißen) und Mandy ( Ehrennadel des LSB in Bronze) mit. Der dm-Markt aus Radebeul spendierte JEDEM Kind ein tolles Erfrischungspaket und die Lernschmiede Radebeul besuchte uns auch vor Ort. Diese hatte eine Zusage für weitere Vereins -T-Shirts für unsere neuen Mitglieder im Gepäck. Herzlichen Dank an Herrn Wunderlich von dm und Pierre-Andrea von der Lernschmiede für die unkomplizierte Unterstützung. Wir hatten rund 90 Kinder von insgesamt sechs Judo-Vereinen des Landkreises in unserer Halle. Die Kinder waren ausgelassen, motiviert und zeigten sichtlich viel Spaß am Judo.

 

Die Kleinsten konnten sich an diesem Tag im Sumo-Ringen ihren Familien und Trainern präsentieren. So folgt Yorokobi wieder einmal mehr dem "neuen" Ansatz, Kinder spielend zum Judo zu führen. Dieses Kräftemessen und notwendige sichere Stehen im Kampf bilden die besten Voraussetzungen für den Judosport! Diese Art Zweikampf erfüllt den Zweck der Heranführung an den Körperkontakt beim Kämpfen und Raufen bis hin zur Ausübung von Judo (grundsätzliche Verhaltsweisen des Standkampfes; Zug- und Druckbewegungen, Gleichgewichtsbrechungen oder das Führen des Gegners bis hin zum Umreißen oder Werfen werden sowohl im Spiel als auch im Kampf benötigt). Insofern sind wir natürlich gespannt auf die weitere Entwicklung und freuen uns bereits auf die nächsten Kreis-Kinder- und Jugendspiele, welche 2019 in Reichenberg/Boxdorf stattfinden.

 

Während sich die Großen zum Abschluß auf die Mannschaftskämpfe der Teams JSC Großenhain, TuS Reichenberg/Boxdorf, VfL Riesa, Seiwakai Meißen und Yorokobi Radebeul vorbereiteten, durften alle anderen Kinder sich mit tollen Motiven die Gesichter schminken lassen. Die Großen derweil lieferten gute und interessante Kämpfe! Für einige Eltern von unserem Verein, die bisher keinen oder kaum Bezug zum Judo hatte, eine spannende Sache. Pünktlich 13.30 Uhr schlossen wir mit der letzten Siegerehrung ab. Die Ehrungen nahmen an diesem Tag unser Gründungsmitglied Norbert Fahrig (6. Dan) und Pierandrea (Geschäftsstellenleiter Lernschmiede Radebeul) mit Corinna und Mandy. Unsere Kinder erhielten insgesamt 9 Goldmedaillen, 7 Silbermedaillen und 15 Bronzemedaillen. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

 

Ein großes DANKESCHÖN geht an Karsten, Falk, Rikard, Paul, Norbert, Barbara, Franka, Christina, Susi, Manuela, Franz, Marko, Bettina, Lucas und Luca, um nur einige zu nennen! Daumen hoch!

Yorokobi erhält DANKESCHÖN der Stadt Radebeul

Im Rahmen des Bilzbadfestes am 2. Juni 2018 erhielten Mandy und René Liesebach in Anerkennung ihrer ehrenamtlichen Arbeit im Sport vom 2. Bürgermeister der Stadt, Winfried Lehmann, ein DANKESCHÖN der Stadt Radebeul! Diese  Anerkennung nahmen beide natürlich für das gesamte YOROKOBI Trainerteam entgegen und sind stolz auf das bisher Geleistete! Ein Dankeschön geht von Mandy & René in diesem Zusammenhang an Ralf, Micha, Susi, Rikard, Corinna und Dani!

Leo auf dem Weg nach München - Rückblick

Wir sind stolz, einfach stolz! Unsere Leo ist auf Grund ihrer bisherigen Leistungen in der Auswahl des Sportbezirks Dresden für die Städteolympiade in München gelandet und hat dort eine tolle Zeit mit einem tollen Team verbracht. Nur Vereine aus Dresden und dem direkt angrenzenden Randgebiet kommen in die Auswahl.

 

Was sie dort vor Ort erlebt hat und wie es ihr erging, könnt ihr nun hier lesen, denn Leo hat Tagebuch geführt....

 

34° im Schatten- Wir verlegen unsere Trainingsstätte ;O)

Och war das warm! Doch unsere tapferen Kinder kamen trotzdem zum Training und das haben wir Trainer natürlich honoriert und sind in der Trainingshalbzeit zur Eisdiele um die Ecke marschiert. Die Kleinen übten zuvor in Vorbereitung auf den nächsten Sommerurlaub mit Mandy, Susi und Rikard  Beachvolleyball mit einem Wasserball und hatten sichtlich viel Spaß. Die Großen trainierten fleißig und kamen in voller Bekleidung (hart im Nehmen ;O) zur Eisdiele.

 

Ein toller Vorgeschmack auf den Sommer und Zeit zum Schnattern mit den Kindern! Wir hatten wieder einmal mehr viel Spaß und fühlen uns wie eine große Familie.....

 

Nach der Erfrischung wurde das Training fortgesetzt, die "Trainingsstätte" sozusagen von der Eisdiele zurückverlegt. Die Kinder waren hoch motiviert für das weitere Training und danach auch super schnell beim Mattenabbau, natürlich auch durch die Hilfe der Eltern. Was so ein Eis doch alles ausmacht.....

 

Vielen Dank an die Bäckerei Münch und an Karsten und Katharina für die finanzielle Unterstützung.

Judo verbindet- Gemeinsam laufen mit Freunden

Rewe Team Challenge 2018 - "Judo verbindet" - Gemeinsam laufen Yorokobi Radebeul und TuS Reichenberg/ Boxdorf - Abt. Judo. Eine tolle Erfahrung für uns, vereinsübergreifend gemeinsam zu laufen. Wir freuen uns auf das nächste Jahr mit noch mehr Teams!

 

Die ersten Interessensbekundungen zu diesem tollen Projekt sind bereits eingegangen...

Wenn der Vater mit dem Sohne

Nach diesem Vorsatz, sind Micha und sein Sohn Kristian am 12. Mai nach Halle zum Generationsturnier gefahren, um auch ihre Wettkampferfahrung aufzufrischen. Das hatten sich beide auf die Fahnen geschrieben, was Kristian besser umsetzen konnte. So zumindest die Einschätzung von Papa Micha. Am Ende des Tages hatte er einen gewonnen Kampf. Papa war zwar in zwei Altersklassen angetreten, was ihm einen zweiten Platz einbrachte, aber auch 5 Kämpfe, in denen er gefordert wurde und sehr viel gelernt hat. So war es für beide doch überwiegend ein erfolgreicher und schöner Tag. (Author: Papa und Trainer Micha)

§ Wichtige Information zum Datenschutz

 

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Judofreunde,

ab heute, 25. Mai 2018, wird die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) wirksam. Diese sieht erweiterte Informationspflichten für u.a. Vereine und deren Vorstände vor.  Um diesen neuen rechtlichen Vorschriften gerecht zu werden, findet Ihr detaillierte Informationen über die von uns durchgeführten Datenverarbeitungsprozesse und Unterweisungen sowie Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz der Daten im Verein in unserem Mitgliederbereich.

 

Vereinsmitglieder, welche noch kein Log-In haben, können sich unter datenschutz@yorokobi-radebeul.de melden und dieses beantragen.

 

Die Datenschutzerklärung wurde von uns ebenfalls in diesem Zusammenhang aktualisiert.

 

Wir wünschen Euch weiterhin viel Vergnügen auf unseren Seiten!

 

Erste Kyu-Prüfungen bei den Erwachsenen

So schnell vergeht die Zeit! Das gute Training bei René und Ralf haben nun die ersten Erwachsenen und Jugendlichen fit gemacht, ihre erste Kyu-Prüfung im Verein zu bestehen. 

 

Einen herzlichen Glückwunsch gehen an Karsten, Paul und Mandy (jeweils 7. Kyu) und an unsere Anna (8. Kyu).

 

Wir bleiben gespannt, wie sich diese wirklich tolle Gruppe weiterentwickelt und der ein oder andere (auch höhergraduierte) hat bereits signalisiert, auch einmal an Wettkämpfen teilzunehmen. Prima!

Olympiasieger Ole Bischof zu Besuch in Dresden

Bereits im März folgte eine kleine Delegation unseres Vereins einer Einladung des befreundeten Judovereins Arashi Dresden und unserem Gründungsmitglied Norbert Fahrig und durfte einen wirklich spannenden, erlebnisreichen und interessanten Nachmittag mit dem Olympiasieger Ole Bischof verbringen. 

 

Ole wurde bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking Olympiasieger bis 81 kg. Geboren 1979 begann er 1992 mit dem Judosport in Reutlingen und wurde bereits kurz danach Deutscher Meister. Er war auf internationaler Ebene sehr erfolgreich und wurde 2005 auch Europameister. Für uns und die Kinder wirklich beeindruckend und ein toller und bodenständiger, freundlicher Judoka!

 

An Arashi Dresden noch einmal einen herzlichen Dank für die Einladung und diese Chance auf ein Training mit Ole! (Fotos: Arashi/Yorokobi)

 

Interner Mitgliederbereich gestartet

Ab sofort steht allen Mitgliedern unter Verwendung eines Passwortes ein interner Mitgliederbereich (Verein->Mitgliederbereich) zur Verfügung. Hier werden neben internen Aufrufen und Fragen/Antworten, auch Informationen zu Trainern oder dem Training sowie Jahresplanungen (langfristig) und Ideen zur Diskussion veröffentlicht.

 

Das Passwort wird allen Mitgliedern nach Beitritt in den Verein ausgehändigt und in regelmäßigen Abständen erneuert.

Unser Verein im Judo-Magazin

Einen schönen Bericht über unseren Verein finden allen Interessierten im aktuellen Judo-Magazin! Vielen Dank an Oli für die Unterstützung. Nach Veröffentlichung haben uns bereits einige Vereine per Mail und über Facebook zum Erfahrungsausstausch eingeladen und wir sind gespannt, was daraus entsteht!



Informationen zum Anmeldeverfahren bei Yorokobi


Aufgrund der vielen Nachfragen zum Anmeldeverfahren des Yorokobi Radebeul e.V. möchten wir an dieser Stelle darüber informieren, dass interessierte Familien die Anmeldeunterlagen (Anmeldebogen, Satzung, Gebührenordnung und Sepa-Formular) per Mail (info@yorokobi-radebeul.de) bzw. in der Trainingszeit vor Ort anfordern können.

 

Das Training steht jederzeit für Probestunden offen und kann auch von interessierten Eltern mit genutzt werden.